Graphic Recording

Beim Graphic Recording (oder auch Visual Recording, Scribing) wird Gesagtes und Gesprochenes auf Meetings, Seminaren und Tagungen visuell dokumentiert und in einem visuellen Verlaufsprotokoll in passende Bildwelten und Metaphern übersetzt. Mit Hilfen von Wörtern, Bildern und Grafiken werden so Prozesse sicht- und nachvollziehbar gemacht.

Die Dokumentation entsteht live vor Ort auf Postern, Metaplanwänden, Wandzeitungen und Flipcharts. Der/die Graphic Recoder_in hört zu, filtert das Gesagte und hält die Kerngedanken grafisch fest ohne sich in den Prozess einzumischen.

Im Anschluss kann – wenn gewünscht - vom Graphic Recorder ein Feedback bekommen werden.

Nutzen für die TeilnehmerInnen:

  • Schaffung eines gemeinsames Verständnisses
  • Beteiligung am Entstehungsprozess
  • Fach- und Kulturübergreifende Bildsprache
  • Spaß an der Entstehung der Bilder

Einsatzformate:

  • Workshops, Seminare
  • Tagungen, Meeting
  • Konferenzen, Großgruppenkonferenzen
  • Brainstorming-Sessions

Themengebiete:

  • Diskussionen
  • Vorträge
  • Präsentationen
  • Strategiefindung
  • Brainstorming, Ideenfindung
  • und vieles mehr...

Das Ergebnis wird im Abschluss abfotografiert und kann den Teilnehmer_innen in Form von Bildern zukommen gelassen werden

Das entstandene Poster gehört dem/der Auftraggeber_in und kann beispielsweise in der eigenen Organisation an einem zentralen Ort als Erinnerungsstütze aufgehängt werden.

Lassen Sie sich eine zukommen!